23. August 2019
Home
Lebenslauf
Persönliches
Stationen
Dafür trete ich ein
Gut für Paderborn - Grundsätze und Ziele
Martin on Tour
Fotogalerie
Pressemeldungen
Termine
Download Dokumente
Archiv
Links
Mitglied in der SPD werden
Kontakt
Leider gibt es momentan keine aktiven Umfragen.

Hier alle Umfragen auf einen Blick.
MARTIN ON TOUR
29.06.2009
Oberbürgermeister Hermann Josef Pelgrim stellt Modell Schwäbisch Hall vor
Paderborn diskutiert über eine Rekommunalisierung der Energieversorgung. In der Stadt Schwäbisch-Hall dagegen kennt man eine solche Diskussion nicht. Schwäbisch Hall hat seine Stadtwerke und produziert einen großen Teil des Stromes durch Kraft – Wärme – Kopplung sowie andere erneuerbare Energieformen. Hermann-Josef Pelgrim, Oberbürgermeister von Schwäbisch Hall und aus Studienzeiten der Paderstadt verbunden, stellte bei einer Informationsveranstaltung des Paderborner SPD – Stadtverbandes die Energieversorgung seiner Stadt und die anderer kommunaler Versorger vor.
So wird etwa ein Großteil des in Schwäbisch Hall erzeugten Stroms aus mehreren Kraft – Wärme - Kopplungsanlagen erzeugt. In den dezentralen Blockheizkraftwerken werden gleichzeitig Strom und Wärme produziert. Mit positiven Folgen für die Umwelt und den Ressourcenschutz. Gegenüber der Stromerzeugung in einem herkömmlichen Kraftwerk und der Wärmeerzeugung in Kesselanlagen spart das Blockheizkraftwerk bis zu 40 Prozent Primärenergie und 65 Prozent Kohlendioxid ein. Die Nutzung von Solarenenergie, Wind- und Wasserkraft gehört genauso zum Energiekonzept der Schwaben wie Biomassekraftwerke. Außerdem sind die Stadtwerke an einem Gaskraftwerk beteiligt. In Deutschland gebe es unverkennbar einen starken Trend zur Rekommunalisierung der Energieversorgung, betonte der Oberbürgermeister aus Baden Württemberg, der häufig auch andere Kommunen in diesen Fragen berät.
Martin Pantke, Stadtverbandsvorsitzender und SPD Bürgermeisterkandidat: „Unser Ziel ist es, die Energieversorgung in Paderborn wieder in städtische Hand zu bekommen. Auch wenn man die Bedingungen anderer Kommunen auf Paderborn nicht eins zu eins übertragen kann, ist für uns interessant, wie kommunale Stadtwerke Energie ökologisch sinnvoll und mit transparenten Preisen anbieten können. Eine große Chance sehe ich für Paderborn darin, bei kleineren Gebietseinheiten, schrittweise in eigene, ökologische Energienutzung einzusteigen.“




Copyright 2019 Stadtverband Paderborn. Realisiert mit nrwspd.net. Alle Rechte vorbehalten. All rights reserved. Impressum