Nachlese · 03. Juli 2020
Im Mittelpunkt einer Diskussionsrunde, zu der der Integrationsrat die Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl geladen hatte, standen die Themen Wirtschaft, Arbeit und Wohnen, Integration und Bildung sowie das Thema Klimaschutz.

Nachlese · 20. Juni 2020
Gemeinsam mit Ratsfrau Christina Vetter und der Kreistagsabgeordneten Silke Kohaupt hat der Paderborner SPD-Bürgermeisterkandidat Martin Pantke die Jugendgruppe Ohana in ihren Räumlickeiten besucht
Reden und Grußworte · 14. Juni 2020
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Genossinnen und Genossen, hinter uns liegen denkwürdige Wochen. Die Bedrohung durch das Corona-Virus und die Maßnahmen zu seiner Eindämmung haben das gesellschaftliche Leben, das politische Handeln und nicht zuletzt die Wirtschafts- und Arbeitswelt in unserer Stadt verändert. Erst allmählich wird der Lockdown der Ökonomie gelockert und die Einschränkung der Grundrechte wird nach und nach aufgehoben. Hoffentlich für immer. All das macht dieses Jahr zu...

Pressespiegel · 13. Juni 2020
Paderborns SPD nominiert Martin Pantke als Bürgermeisterkandidat
Statements · 23. Mai 2020
Das Coronavirus ist eine beispiellose globale Bedrohung, die eine beispiellose Reaktion erfordert.“ Mit diesen Worten hat ein renommierter britischer Tropenmediziner Anfang März die Pandemie und ihre Folgen umschrieben und er hat Recht behalten.
Statements · 19. Mai 2020
Martin Pantke und die SPD-Fraktion gratulieren dem Frauenhaus Paderborn zu 40 Jahren erfolgreicher Arbeit im Interesse und für den Schutz der Frauen.
Pressemitteilungen · 19. Mai 2020
Die Paderborner SPD unterstützt die Aktionen der Aidshilfe, mit denen in diesem Jahr anstelle des Christopher Street Days auf die Diskriminierung und Verfolgung von Menschen, die in ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität von der Heteronormativität abweichen, aufmerksam gemacht wird.
Statements · 08. Mai 2020
„Was wollen Sie hier in diesem Land, sehen Sie sich doch einmal um in dieser Stadt. Glauben Sie, hier jemals wieder ein menschenwürdiges Leben führen zu können.“ Diese Sätze stammen nicht etwa von einem Bewohner der syrischen Stadt Aleppo in unseren Tagen. Bei der Stadt, deren Situation beschrieben wird, handelt es sich um das vom Krieg zerstörte Paderborn im Mai 1945.
Statements · 28. April 2020
Der Klimawandel macht keine Pause. Wir müssen unsere Anstrengungen weiter verstärken, um die globale Erwärmung zu verlangsamen. Mir ist es wichtig, dass es dabei sozial gerecht zugeht. Schwache Schultern dürfen nicht noch zusätzlich belastet werden. Ein gutes Beispiel für sozial gerechten Klimaschutz zeigt ein Gesetz zum Wohngeld, das der Bundestag gerade beschlossen hat.
Pressemitteilungen · 28. April 2020
Die traditionelle Losung „Heraus zum 1. Mai“ steht in diesem Jahr unter den besonderen Vorzeichen der Corona-Pandemie. Auch wenn die Paderborner SPD ihre Verbundenheit mit den Kolleginnen und Kollegen der DGB-Gewerkschaften nicht durch persönliche Teilnahme an der Kundgebung auf dem Platz am Theodorianum zum Ausdruck bringen kann, so stehen die Sozialdemokraten, Ortsverein und Stadtratsfraktion, an der Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und ihrer Familien in Paderborn. Sie sehen...

Mehr anzeigen